Seminare

Unsere Seminare im Überblick

Neu im Freiraum: Tagesseminare „Ernährung aktuell“

Adipositas – ein menschlicher Makel?

 

02. Februar 2018

Prof. Claudia Luck-Sikorski, Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie. Studiengangsleiterin Psychische Gesundheit und Psychotherapie, M.Sc. Hochschule für Gesundheit Gera. Seit Mai 2014 ist Prof. Dr. Claudia Luck-Sikorski Leiterin der Gruppe „Stigmatisierung und internalisiertes Stigma bei Adipositas“. Menschen mit Adipositas müssen fast immer mit einer Stigmatisierung leben, die in  einen Teufelskreis führen kann, der die Problematik verschlimmert. Prof. Luck-Sikorski zeigt auf, welche Ansätze Ernährungsfachkräfte haben, um den Betroffenen bei der Durchbrechung des Kreislaufs zu helfen.

Preis: 190,- € (inkl. Mwst.) / 165,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED (Mittagsimbiss im Preis inc.)

Restliche Seminare in 2017 mit freien Plätzen

Alle Veranstaltungen bis Ende 2017 sind bereits ausgebucht

Seminare 2018

Säure-Basen-Haushalt: Wie sauer sind wir?

09.02. bis 10.02.2018

Siener_2015_klein_AusschnittProf. Dr. oec. troph. Roswitha Siener, Ernährungswissenschaftlerin, Leiterin der Medizinischen Ernährungswissenschaft, Urologische Universitätsklinik Bonn. Die Referentin mit vielen Jahren urologischer Praxiserfahrung und dem Säure-Basen-Haushalt als einem klinischen Arbeitsschwerpunkt. Gibt es tatsächlich eine Acidose, die durch zu viele „saure“ Lebensmittel in unserer Nahrung ausgelöst werden kann? Diese Frage verunsichert seit langem viele Patienten und Beratungskräfte.  In diesem Seminar trennt die Referentin die Wahrheit von der Dichtung.

Preis: 350,- € (inkl. Mwst.) / 290,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED.

 

Noch 3 Plätze frei

Laborwerte richtig interpretieren

16.02. bis 17.02. 2018

Dr. Dr. med. Charles C. Adarkwah, Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, Hypertensiologe, Ernährungsmediziner, Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der Universität Marburg (http://charles.adarkwah.de). Der Referent geht vor dem Hintergrund seiner Praxiserfahrung als Ernährungsmedizinerin auf alle wichtigen ernährungsabhängigen Erkrankungen ein.

 

Preis: 350,-€ (incl. Mwst) / 290,-€ (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

Noch 1 Platz frei

Reizdarmsyndrom: Symptom- und Therapievarianten

 

09.03.2018 bis 10.03.2018

Christiane SchäferChristiane Schäfer ist Diplom Oecotrophologin mit pädagogischem Begleitstudium und arbeitet assoziiert mit einer großen allergologischen Schwerpunktpraxis in Hamburg. Die anerkannte Fachreferentin mit den Arbeitsschwerpunkten Allergologie und Gastroenterologie zeigt, wie das Reizdarmsyndrom mit sehr unterschiedlichen Beschwerden andere Erkrankungen nachahmt und ein Fallstrick für die Beratungskraft werden kann, indem es vorschnelle ernährungstherapeutische Interventionen provoziert. Im Seminar wird der aktuelle Wissenszuwachs der Medizin  anhand aktueller Informationen aus der DGVS-RDS Leitlinienarbeit vorgestellt und in alltagstaugliche ernährungstherapeutische Tools verpackt. (Ernährungstherapeutische Erfahrungen werden für die Teilnahme vorausgesetzt.)

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

Ausgebucht (Eintrag in Warteliste möglich)

ZUSATZTERMIN: 09. – 10. November 2018

 

 

Besser schreiben im Beruf

16.03. bis 17.03.2018

Dr. oec. troph. Friedhelm Mühleib war nach journalistischem Zusatzstudium viele Jahren als Autor für Verlage und Medien sowie als PR-Berater für Unternehmen und Verbände aus der Lebensmittelwirtschaft tätig. Heute arbeitet er als Journalist und Fachautor – u. a. betreut er die Mitgliederzeitschrift des VDOE – die VDOE POSITION und ist mit seinen eigenen Blogs im Web aktiv (www.docFood.info, , www.tellerrandblog.de )

Preis: 340,- € (inkl. Mwst.) / 280,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Neu im Programm

Ernährungspsychologie der Adipositas

13.04.2018 bis 14.04.2018

Jocelyne Reich-Soufflet , Dipl. Univ. de diététique Supérieure ( Paris) Prozess- & embodimentfokussierte Psychologie ®,Lizenzierte Life Kinetik® Trainerin. Schwerpunkt Essstörungen in eigener Praxis sowie langjärige Tätigkeit im Rahmen des Frankfurter Zentrum für Essstörungen. „Eine einfache Adipositas gibt es nicht, es handelt sich immer um eine schwere komplexe Störung, auch wenn uns vordergründig die Symptome leicht behandelbar erscheinen. Für die Behandlung ist es entscheidend, die richtigen Fragen zu stellen, um befriedigende Antwort zu bekommen. Ich lade Sie zu einer selbstreflexiven Reise über unsere Tätigkeit als Behandler(innen) der Adipositas ein.“  ( J. Reich Soufflet)

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

Ausgebucht (Eintrag in Warteliste möglich)

ZUSATZTERMIN: 21. – 22. September 2018

 

 

 

Die Niere in der Ernährungstherapie

27.04. bis 28.04.2018

Photo LandthIrmgard Landthaler, Diätassistentin mit selbstständiger Praxis für Ernährungsberatung in München, Schwerpunkt nephrologische Ernährungstherapie. Irmgard Landthaler gehört seit vielen Jahren durch ihre Erfahrung im klinischen und ambulanten Bereich zu den wenigen Top-Experten im Bereich der Ernährungstheapie und – beratung rund um Erkrankungen der Niere. Parallel zur Arbeit mit den Patienten kann Landthaler auf eine umfangreiche Tätigkeit als Referentin und Dozentin sowie zahlreiche Veröffentlichungen verweisen. Mehr über die Referentin: http://www.i-landthaler.de/

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Neu im Programm

FODMAP-Konzept: Chancen und Grenzen

20.04.2018 bis 21.04.2018

Beatrice Schilling, Dipl. Ernährungsberaterin FH / BSc, ist Ernährungsberaterin in Baden/Schweiz und gehört zu den FODMAP-Pionieren im deutschsprachigen Raum. „Die FODMAP-Diät ist ein neuer ernährungstherapeutischer Ansatz, der vielen vom Reizdarmsyndrom Betroffenen Linderung bis hin zur Freiheit von Beschwerden verschaffen kann. Studien haben gezeigt, dass es durch eine dreistufige Diät häufig zu einer wesentlichen Linderung der Symptome kommt. Die Teilnehmer lernen, das Konzept in der Beratung so zu vermitteln, dass Klienten eine individuelle FODMAPs- arme Diät eigenverantwortlich durchführen können.“ ( Beatrice Schilling)

Preis: 350,- € (inkl. Mwst.) / 290,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

 

Neu im Programm

BIA-Messung in der Praxis der Beratung

01.06.2018 bis 02.06.2018

Elvira Rotau ist Diplom-Oecotrophologin und arbeitet neben der Tätigkeit in ihrer selbstständigen Praxis forschend am Pankreas-Zentrum der Uni Klinik Köln. Ihre langjährige Erfahrung mit verschiedenen Methoden zur Messung der Körperzusammensetzung in der Onkologie und Nephrologie  zeichnet sie als Expertin in Theorie und Praxis aus. Die Referentin stellt verschiedene Geräte vor und gibt Antwort auf Fragen der
Praxis: Was bringt die Messung mir, dem Klienten und dem beteiligten Team? Wie lässt sich die Messung in den Praxisalltag integrieren? Sie zeigt darüber hinaus, wie BIA die Compliance des Patienten erhöht und die Dokumentation der Veränderungen im Beratungsprozess verbessert.

Preis: 350,- € (inkl. Mwst.) / 290,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

 

Neu im Programm

Der Nutrition Care Process (NCP)

08.06.2018 bis 09.06.2018

Prof. Adrian Rufener, M.Sc. Health Education / Prof. Sandra Jent, M.Sc. Human  Nutrition. Beide sind B.Sc. Ernährung und Diätetik, Ernährungsberater SVDE (Schweiz) und Dozenten an der Berner FH Gesundheit im Studiengang Ernährung und Diätetik. Ein Schwerpunktthema von Prof. Rufener ist der Einsatz des ernährungstherapeutischen Prozesses als didaktisches Hilfsmittel in der Lehre. Er ist Vizepräsident des Schweizerischen Verbandes der Ernährungsberater/-innen. Schwerpunkt von Prof. Jent liegt auf Beratungsthemen. Neben ihrer Lehrtätigkeit ist sie selbständig tätig in eigener Praxis in Bern.

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Kräuter und Gewürzpflanzen in der Beratung

15.06.2018 bis 16.06.2018

Dipl. oec. troph Bernd Küllenberg, Diplom-Oecotrophologe und Dipl. Sportlehrer. In seiner Praxis für Ernährungs- und Gesundheitsberatung (www.kuellenberg-fit.de) bietet der Ernährungsberater-VDOE Ernährungscoaching und ganzheitliche Beratung an. An der Stiftung Reformhaus Fachakademie ist er als Ausbilder für den IHK Sachkundenachweis „Freiverkäufliche Arzneimittel“ seit vielen Jahren als Referent für Heilpflanzenkunde tätig. Neben seiner Beratungstätigkeit arbeitet er als Trainer und freier Wissenschaftsjournalist. Bernd Küllenberg ist Autor mehrerer Fachbücher im Bereich Ernährung und ganzheitlicher Gesundheit.

Preis: 340,- € (inkl. Mwst.) / 280,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Ernährungsberatung und -therapie bei Tumorpatienten

29.06. bis 30.06.2018

Christine Reudelsterz ist Diplom Oecotrophologin und arbeitet nach 13 Jahren im onkologischen Bereich der  medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung eines Großunternehmens  als freiberufliche Beraterin selbstständig und kooperiert mit einer onkologischen Schwerpunktpraxis im Umfeld von Berlin. Die Referentin zeigt auf der Basis ihrer langjährigen Erfahrung, wann und wie Ernährungstherapie den Ernährungszustand des onkologischen Patienten stabilisieren oder ggf. verbessern kann.

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Osteoporose für Ernährungsprofis

31.08. bis 01.09.2018

Barbara HaidenbergerBarbara Haidenberger M.Sc. ist Diätassistentin, Diätküchenleiterin DGE, hat ein Master-Studium für Qualitäts-, Prozess- und Projektmanagement absolviert und verfügt inzwischen über 25 Jahre Berufserfahrung in Klinik, Großküche, Rehabilitation, Patientenschulung sowie in Ernährungsberatung und Prävention. Im Rahmen ihres Schwerpunktes Osteoporose und Ernährung hat sie das zertifizierte Präventionskonzept „Knochengesund essen – Osteoporose vorbeugen“ entwickelt.

Preis: 350,- € (inkl. Mwst.) / 290,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Immer Ärger mit den Zuckern: Kohlenhydratmalassimilation

07.09.2018 bis 08.09.2018

Christiane SchäferChristiane Schäfer ist Diplom Oecotrophologin mit pädagogischem Begleitstudium und arbeitet assoziiert mit einer großen allergologischen Schwerpunktpraxis in Hamburg. Als anerkannte Fachreferentin, mit dem Arbeitsschwerpunkten Allergologie und Gastroenterologie, ist sie neben der Patiententätigkeit für wissenschaftliche Fachgesellschaften und Multiplikatoren sowie als Autorin tätig. www.christianeschaefer.de

 

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

 

Eiweiß – ein Nährstoff in der Diskussion

26.10. bis 27.10.2018

Nicolai-WormProf. Dr. oec. troph. Nicolai Worm (www.nicolai-worm.de) hat vor 13 Jahren die „LOGI-Methode“ entwickelt und kooperiert seitdem mit Ärzten und Kliniken bei der Behandlung von Adipositas, Insulinresistenz, Metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes; Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken.

 

Dipl. oec. troph. Heike Lemberger (www.active-and-food.de, www.essteam.de) arbeitet als Ernährungsberaterin im Zentrum für Endokrinologie in Hamburg. Seit vielen Jahren berät sie nach Low-Carb und kennt die Compliance der Klienten.

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED