Jocelyne Reich-Soufflet / Anja Höfler

Reden alleine reicht nicht

01. bis 02. November 2019

Alles über das Seminar:

Worum geht es: Die Referentinnen schreiben über ihr Seminar: „Reden alleine reicht nicht aus zur Bearbeitung von emotionalen Regulationen und zur Verbesserung von Selbstakzeptanz. Eine Verbindung von Körpersprache und Ernährungssprache hilft die Selbstregulation zu stärken, sowohl bei Essstörungen als auch bei Störungen des Körpergefühls. Wir werden uns mit dem vegetativen Nervensystem beschäftigen und erfahren, wie es auf die Rhythmik der Emotionen einwirkt. Das interdisziplinäre Seminar bietet Ihnen eine direkte Verknüpfung von Theorie und selbsterfahrungsorientierten Praxisanteilen. Im Rahmen der Veranstaltung werden Sie effektive Embodiment- fokussierte Übungen selbst erfahren. Diese Übungen können Sie in Ihrer beruflichen Praxis in der Behandlung von Patient*innen mit Essstörungen leicht einsetzen. Zudem bieten wir Ihnen einen Ausflug in die Neurobiologie. Dabei werden wir uns auch mit der „inneren Apotheke“ des Menschen auseinandersetzen. Uns interessieren insbesondere die neurobiologischen Prozesse, durch die Faktoren wie Lernen, Gedächtnisbildung, Stress, Ernährung und Bewegung beeinflusst werden. Das interdisziplinäre Seminar (Ernährungspsychologie & Osteopathie) bietetErnährungsfachkräften eine direkte Verknüpfung von Theorie und selbsterfahrungsorientierten Praxisanteilen.

Inhalte: ● Selbstregulation ● Körperlichkeit ● Selbstakzeptanz ● Neurotransmitter ● Neurochemie ● Vegetativum ● Trauma in der ernährungstherapeutische Behandlung ● Gehirn und Ernährung ● Belohnungssystem ● Gewohnheiten ändern ● Sehn-SUCHT

 

Noch 1 Platz frei

 

 

 

Jocelyne Reich-Soufflet hat eine klassischen Diätetik-Ausbildung  (Dipl. Univ. de diététique Supérieure) sowie ein Studium der Ernährungspsychologie in Paris absolviert und durch die Fortbildung in prozess- und embodimentfokussierter Psychologie nach Dr. Michael Bohneergänzt. Schwerpunkt der lizenzierten Life Kinetik® Trainerin ist die Behandlung von Essstörungen in eigener Praxis, verbunden mit langjähriger Tätigkeit im Rahmen des Frankfurter Zentrum für Essstörungen.

 

 

Anja Höfler ist Physiotherapeutin, Osteopathin und Heilpraktikerin mit Zusatzausbildung u. a.  in prozess- und embodimentfokussierter Psychologie PEP® nach Dr. Michael Bohne und systemischer Physiotherapie (SysPt®). Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die osteopathische Behandlung von Essstörungen Am Frankfurter Zentrum für Essstörung und in diversen anderen Institutionen ist sie im Rahmen verschiedener Seminare als Co-Referentin von J.Reich-Soufflet tätig.

Das Seminar hat im November 2019 im freiraum Premiere. Danach werden hier die ersten Teilnehmerkommentare eingestellt.

Bepunktung für Zertifikat bitte bei den Verbänden  (FET, DGE, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED) erfragen.

Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten

Preis: 370,- € (inkl. Mwst);

310,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für-Mitglieder der Berufs- und Fachverbände

Seminarmanagement

Sie haben noch Fragen?

 

Infos zu Inhalten, Buchung und Organisation unter Tel.: 02252-944112

 

Email an: info@freiraum-seminare.de

Alle Daten und Anmeldung:

Seminartermin/Seminarzeiten

Freitag, den 01. November 2019 (10:30 Uhr bis 18:30 Uhr)
bis Samstag, den 02. November 2019 (9:00 Uhr bis 15:00 Uhr)

Kosten

Preis: 370,- € (inkl. Mwst);

310,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für-Mitglieder der Berufs- und Fachverbände

Anmeldebedingungen

Als verbindlich angemeldet gilt, wer sich schriftlich mit diesem Anmeldebogen, dem Formular unter www.freiraum-seminare.de, per E-Mail oder telefonisch angemeldet hat.

Zahlungsbedingungen: Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung (Anmeldegebühr) in Höhe von 50,– € pro Seminar an (per Überweisung) fällig. Nach deren Eingang bestätigen wir Ihre verbindliche Anmeldung. Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie die Gesamtrechnung, die vor dem Seminar zu begleichen ist. Unterkunfts- und Verpflegungskosten sind nicht inbegriffen.

Ermäßigungen: Mitglieder  der im Seminarangebot aufgelisteten Verbände erhalten die jeweils ausgewiesene Ermäßigung. Entscheidend für die Ermäßigung ist der Status des Rechnungsempfängers. Institutionen, Verbände und Unternehmen, die als Rechnungsempfänger die Kosten für einen Mitarbeiter übernehmen, aber selbst nicht Mitglied eines der Verbände sind, zahlen den vollen Preis, auch wenn die angemeldete Person Verbandsmitglied ist.

Rücktritt / Ummeldung: In beiden Fällen wird die Anzahlung als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Ein Rücktritt ist bis 30 Tage vor dem ersten Seminartag möglich (der Tag vor dem ersten Seminartag zählt als 30. Tag). Danach ist der volle Rechnungsbetrag fällig (gilt auch im Fall von Krankheit) – es sei denn, es wird eine Ersatzperson gestellt. Werden Teile der Leistung nicht in Anspruch genommen, besteht für den nicht genutzten Teil kein Anspruch auf Rückvergütung.

Sonstige Bedingungen: Die Mindestteilnehmerzahl pro Seminar beträgt zwölf Personen, die Höchstteilnehmerzahl garantieren wir wie angegeben. Sollte ein Kurs aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung oder zu geringe Teilnehmerzahl) abgesagt werden müssen, erhalten Sie die volle Teilnehmergebühr zurück.

Haftung: Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Der freiraum haftet nicht für Personen- und Sachschäden. Änderungen bzw. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Risiko verringern: Wer plant schon Krankheit oder andere Vorkommnisse zum Zeitpunkt einer Seminarbuchung ein? Für unvorhergesehene Ereignisse empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Rücktrittsversicherung, die diverse Versicherungsgesellschaften anbieten.

Anmeldung

ANMELDEFORMULAR:
Reden alleine reicht nicht 01.11.2019 - 02.11.2019

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Strasse Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl Ort (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Verbandszugehörigkeit

Ich habe die Anmeldebedingung gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld)

Sie erhalten innerhalb der nächsten Tage eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung.