Linda Christian BSc.

SARS-CoV2 Infektionen – was kann Ernährungstherapie leisten?

Halbtages-ONLINE-Seminar - Zusatztermin 05. Juli

freiraum kompakt

.

Alles über das Halbtages-ONLINE-Seminar:

Worum geht es: Ernährungsfachkräfte erfahren hier alles, was sie über Corona und Ernährung wissen müssen: Die Referentin gibt einen Überblick  vom derzeitigen medizinischen Wissensstand über klinische Aspekte und Komorbiditäten, echte und vermeintliche Risikogruppen bis hin zur Betreuung nach SARS-CoV-2 Infektionen und Supplementierung von Mikronährstoffen. Dabei stellt sie die aktuellen Daten und Leitlinien zur ernährungstherapeutischen Intervention bei SarSCoV-2 positiven PatientInnen  vor und stellt die ernährungstherapeutisch angesagten Maßnahmen bei den verschiedenen Patientengruppen vor: o intensivpflichtigen PatientInnen o PatientInnen mit mittelschwerem Verlauf (hospitalisiert, jedoch nicht intensivpflichtig) o PatientInnen mit mildem Verlauf.

.

Weiterer Schwerpunkt ist die symptomorientierte Ernährungstherapie und Unterstützung bei Rekonvaleszenz und Rehabilitation sowie in der postinfektiösen Phase im ambulanten Setting – all das anhand von Fallbeispielen anschaulich dargestellt. Die Diätologin Linda Christian liefert dabei authentische Informationen aus erster Hand: Seit Beginn der Corona-Pandemie betreut sie am Universitätsklinikum Wien sowohl intensivpflichtige SarSCoV-2 PatientInnen als auch immer mehr Betroffene mit milderem Verlauf auf der Normalstation. Auf Grund ihrer großen Erfahrung mit SARS-CoV-2 PatientInnen zeigt sie, wie sich Theorie und Praxis im Rahmen der Adaption der Ernährungstherapie an die aktuelle Situation verbinden lassen.

Inhalte:  • Covid-19 – Grundlagen und aktueller Wissensstand • Mythen und Fakten • Was wirkt wirklich • Relevanz der Ernährungstherapie • aktuelle Guidelines, Daten, Leitlinien und Empfehlungen • Betreuung der Patienten nach SARS-CoV-2 Infektion • Fallbeispiele

.

Termin 08. Januar: ausgebucht  / Freitag 12. Februar: Ausgebucht / Montag, 15. März : Ausgebucht / 

Montag, 30. April: Ausgebucht

.

 NEUER TERMIN: Montag, 05. JULI 2021 – AB SOFORT BUCHBAR

 

Die Referentin: Linda Christian, BSc, arbeitet als Diätologin in Wien. Nach Tätigkeit im Bereich Rehabilitation und Langzeitbetreuung wechselte sie in die klinische Diätetik/ Ernährungsmedizin: Seit 2018 ist sie Mitarbeiterin im Team der klinischen Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie am Allgemeinen Krankenhaus (AKH) der Medizinischen Universität Wien mit den Spezialgebieten Viszeralchirurgie und Intensivmedizin (daher auch der Bezug zu den Covid-PatientInnen). Nebenberuflich ist sie als freiberufliche Diätologin tätig.

.

Seit Beginn der Corona-Pandemie betreut sie am Universitätsklinikum Wien sowohl intensivpflichtige SarSCoV-2 PatientInnen als auch immer mehr Betroffene mit milderem Verlauf auf der Normalstation und ist täglich im Kontakt mit Betroffenen. Sie ist Autorin eines klinischen Standards für die ernährungsmedizinische Betreuung Covid-19 PatientInnen am AKH.

Teilnehmer*innen zum Webinar…

 

“Wer dieses Online-Seminar nicht mitgemacht hat, wird SARS-COV2-Patienten stationär wie ambulant vielleicht nicht vollumfänglich gerecht. Das Webinar ist so wichtig und gut, dass es aus meiner Sicht alle Ernährungsfachkräfte in D absolvieren müss(t)en – zumal es derzeit hierzulande meines Wissens keine vergleichbaren Angebote gibt. Das Webinar beinhaltet alle wirklich notwendigen ernährungstherapeutischen und diätetischen Zahlen, Daten und Fakten, die wir für den Umgang mit dieser Patientengruppe benötigen. Darüber hinaus versteht es die Referentin Frau Linda Christian, Diätologin im AKH Wien, die theoretischen Inhalte auf die praktischen überzuleiten, diese an die Zuhörergruppe anzupassen. Warum man bei diesen besonderen Patienten sowohl in milden, als auch in schweren Fällen, mal eben nicht mit Kurkuma das Immunsystem „boostet“, warum das sogar kontraindiziert wäre, und was dätetisch mit viel oder wenig Fett und Kohlenhydraten wegen des RQ zu beachten ist – all das und vieles mehr wird super verständlich besprochen und in Fallbeispielen in kleiner Runde diskutiert. ”

Birgit Blumenschein, Diätassistentin und Dipl. Medizinpädagogin, Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK).  blumenschein – Diät- und Ernährungstherapie, www.et-blumenschein.de  

 

    

“Das Seminar war sehr gelungen und die Referentin absolut spitze!  Alles wirklich hervorragend.”

Dipl. oec. troph. Susanne Hammes, zertifizierte Ernährungsberaterin DGE, prof eat Ernährungsberaterin, Ernährungsberatung Hammes Kempf, Gaukönigshofen (Würzburg)

 

 

“Für dieses Webinar haben sich jede Minute und jeder Cent gelohnt. Die Diätologin Linda Christian, tätig am AKH- Wien hat uns vom Thema so viele Informationen über diese Erkrankung mit auf den Weg gegeben und zwar mit so viel Herzblut, dass ich wirklich sagen kann: Sie lebt das Thema. Ihr ist es wichtig, dass diese Patienten auch mit der Ernährung gut versorgt sind. Mich persönlich werden wohl eher die Long- Covid- Patienten beschäftigen, also die Menschen ,die nach einer Infektion noch mit massiven Beschwerden zu kämpfen haben. Ich kann jeder Ernährungsfachkraft diese Fortbildung nur ans Herz legen. Wir werden auf Dauer mir diesen Patienten konfrontiert werden, vielleicht auch nur in einem Nebensatz. Dann können wir für uns aber Schlüsse ziehen und das in die Versorgung dieser Patienten mit reinnehmen.”

Susanne Hagedorn, staatl. anerkannte Diätassistentin, selbstst. tätig in eigener Praxis, Reken / Westfalen. Susanne hat in ihrem Blog eine längere Besprechung des Seminars veröffentlich, der vollständige Blogeintrag ist hier nachzulesen

  

 

” Den Besuch dieses Webinar kann ich unbedingt empfehlen! Ohne die vielfältigen Informationen aus erster Quelle über die Covid-19- Patient*innen könnte ich – wenn überhaupt – Post-Covid Patienten nur sehr lückenhaft und unsicher beraten. Durch Frau Christian ist mir zum ersten mal klar geworden, was dieses komplexe Krankheitsbild nach einer Infektion überhaupt mit den Betroffenen alles “anstellt”. Das Webinar hat mir zudem schlagartig bewusst gemacht, dass gerade die Ernährungstherapie ein ganz wichtiger Baustein in der Rehabilitation der Covid-19-Patienten darstellt.”

Barbara Scheel, zert. Diätassistentin und staatl. anerkannte Familienpflegerin, selbstständig  in Celle in eigener Praxis  als “food-Coach Barbara Scheel”

Bepunktung für Zertifikat bitte bei den Verbänden  (FET, DGE, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED) erfragen.

Das Seminar umfasst 5 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten

Preis: 130,- € (inkl. Mwst);

95,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für-Mitglieder der Berufs- und Fachverbände

Seminarmanagement

Sie haben noch Fragen?

 

Infos zu Inhalten, Buchung und Organisation unter Tel.: 02252-944112

 

Email an: info@freiraum-seminare.de

Alle Daten und Anmeldung:

Seminartermin/Seminarzeiten

ZUSATZTERMIN Montag, 05. Juli  ( 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

 

Kosten

Preis: 130,- € (inkl. Mwst);

95,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für-Mitglieder der Berufs- und Fachverbände

Anmeldebedingungen

Als verbindlich angemeldet gilt, wer sich schriftlich mit diesem Anmeldebogen, dem Formular unter www.freiraum-seminare.de, per E-Mail oder telefonisch angemeldet hat.

Zahlungsbedingungen:  Nach deren Eingang bestätigen wir Ihre verbindliche Anmeldung. Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie die Gesamtrechnung, die vor dem Seminar zu begleichen ist. Unterkunfts- und Verpflegungskosten sind nicht inbegriffen.

Ermäßigungen: Mitglieder  der im Seminarangebot aufgelisteten Verbände erhalten die jeweils ausgewiesene Ermäßigung. Entscheidend für die Ermäßigung ist der Status des Rechnungsempfängers. Institutionen, Verbände und Unternehmen, die als Rechnungsempfänger die Kosten für einen Mitarbeiter übernehmen, aber selbst nicht Mitglied eines der Verbände sind, zahlen den vollen Preis, auch wenn die angemeldete Person Verbandsmitglied ist.

Rücktritt / Ummeldung: Ein Rücktritt ist bis 30 Tage vor dem ersten Seminartag möglich (der Tag vor dem ersten Seminartag zählt als 30. Tag). Im Falle eines Rücktritts bis zu diesem Termin wird die geleistete Anzahlung in Höhe von 50,- Euro als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Danach ist der volle Rechnungsbetrag fällig (gilt auch im Fall von Krankheit) – es sei denn, es wird eine Ersatzperson gestellt. Werden Teile der Leistung nicht in Anspruch genommen, besteht für den nicht genutzten Teil kein Anspruch auf Rückvergütung.

Sonstige Bedingungen: Die Mindestteilnehmerzahl pro Seminar beträgt zwölf Personen, die Höchstteilnehmerzahl garantieren wir wie angegeben. Sollte ein Kurs aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung oder zu geringe Teilnehmerzahl) abgesagt werden müssen, erhalten Sie die volle Teilnehmergebühr zurück.

Haftung: Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Der freiraum haftet nicht für Personen- und Sachschäden. Änderungen bzw. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Risiko verringern: Wer plant schon Krankheit oder andere Vorkommnisse zum Zeitpunkt einer Seminarbuchung ein? Für unvorhergesehene Ereignisse empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Rücktrittsversicherung, die diverse Versicherungsgesellschaften anbieten.

Anmeldung

ANMELDEFORMULAR: Zusatztermin Montag, 05. Juli (09:00 - 13:00)

WEBINAR SARS-COV2 INFEKTIONEN – WAS KANN ERNÄHRUNGSTHERAPIE LEISTEN

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Strasse Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl Ort (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Verbandszugehörigkeit

Ich habe die Anmeldebedingung gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld)

Sie erhalten innerhalb der nächsten Tage eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung.