Seminare

Unsere Seminare im Überblick

Webinare 2021

Eintägige Webinare / Halbtages-Webinare

Neu im Programm

freiraum kompakt:  Halbtages-ONLINE-Seminar

.

SARS-CoV2 Infektionen – was kann Ernährungstherapie leisten?

 

Zusatztermin: 24. Sept.

Linda Christian, BSc,  Diätologin und Mitarbeiterin im Team der klinischen Abteilung für Gastroenterologie am Allgemeinen Krankenhaus (AKH) der Medizinischen Universität Wien betreut seit Beginn der Pandemie sowohl intensivpflichtige SarSCoV-2 PatientInnen als auch immer mehr Betroffene mit milderem Verlauf auf der Normalstation und ist täglich im Kontakt mit Betroffenen. Die Referentin gibt einen Überblick vom derzeitigen medizinischen Wissensstand über klinische Aspekte und Komorbiditäten, echte und vermeintliche Risikogruppen bis hin zur Betreuung nach SARS-CoV-2 Infektionen und Supplementierung von Mikronährstoffen. Die Schwerpunkte des Webinars sind  a) die aktuellen Daten und Leitlinien zur ernährungstherapeutischen Intervention bei SarSCoV-2, b) die Relevanz der Ernährungstherapie bei den verschiedenen Patientengruppen, c) die symptomorientierte Ernährungstherapie und Unterstützung bei Rekonvaleszenz und Rehabilitation in der postinfektiösen Phase im ambulanten Setting – all das anhand von Fallbeispielen authentisch aus eigener Praxiserfahrung dargestellt.

 

Die Referentin bietet dieses Seminar exclusiv im freiraum an

.

Freitag, den 24. Sept.   Ausgebucht

.

Eintrag auf Warteliste /unverbindliche Vormerkung möglich (nächster Termin vorauss. Freitag, 04. Febr. 2022)

 

Preis: 130,- € (inkl. Mwst); 95,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für-Mitglieder der Berufs- und Fachverbände

Neu im Programm

ONLINE-SEMINAR

Schilddrüse & Ernährung

 

Zusatztermin: 03. Juli 2021

Mag. Eva-Maria Flamisch, BSc, ist Diätologin aus Österreich, arbeitet seit 2014 in Wien in einer renommierten Praxis für Schilddrüsenerkrankungen und kennt als eine der wenigen auf Schilddrüsenpatienten spezialisierten Diätologen die Bedürfnisse der Schilddrüsenpatienten bezüglich der Ernährung aus dem Beratungsalltag. Wie wirken sich Unterfunktion und Überfunktion auf das Körpergewicht aus? Wie viel Jod ist erlaubt? Gibt es eine Schilddrüsendiät? Kann man durch Ernährung die Schilddrüsenmedikation reduzieren? Das Seminar gibt Antworten auf all diese Fragen erklärt die Therapien und behandelt für die Schilddrüse relevante Mikronährstoffe. Die Teilnehmer lernen die  gängigen Ernährungsempfehlungen für die einzelnen Schilddrüsenerkrankungen kennen und üben die Umsetzung des neu erworbenen Wissens anhand von Fallbeispielen in die Praxis.

 

Die Referentin bietet dieses Seminar exclusiv im freiraum an

 

Zusatztermin: Samstag, 03. Juli  Ausgebucht

Eintrag auf Warteliste möglich (Zusatztermin vorauss. im Herbst)

 

Preis: 220,- € (inkl. Mwst.);  190,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für-Mitglieder der Berufs- und Fachverbände   

Neu im Programm

ONLINE-SEMINAR

Rheuma, Arthritis und Silent-Inflammation

Zusatztermin:  18. Sept. 20221

Dipl. Medizinpädagogin und Diätassistentin Birgit Blumenschein arbeitet seit vielen Jahren mit chronisch kranken Menschen, viele davon mit Rheuma und Arthritis/Arthrose. Im Seminar geht sie zum einen den („lauten und leisen“) entzündlichen Prozessen  auf den Grund, zum anderen schlägt sie die Brücke zu den ernährungsphysiologischen Parametern. Diskutiert werden soll, welche Ernährungsempfehlungen warum entstanden sind, welche sinnstiftend und zielführend sind und sein können, und welche nicht bzw. nicht ausschließlich auf  nutritivem Weg. Neben den vieldiskutierten   Omega-3-Fettsäuren in Lebensmitteln kommen auch weitere Lebensmittelinhaltsstoffe (diverse Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe) und viele andere brandaktuelle Fragen zur Sprache.

 

Nächster Termin 18. September 2021   Ausgebucht 

.

Eintrag auf Warteliste /unverbindliche Vormerkung möglich (nächster Termin vorauss. Freitag, 18. März 2022)

Preis: 220,- € (inkl. Mwst.) / 190,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

Die Referentin bietet dieses Seminar exclusiv im freiraum an

 

Neu im Programm

ONLINE-SEMINAR

Chronische Müdigkeit – so kann Ernährungstherapie helfen

Zusatztermin: 17. Sept. 2021

Prof. Werner O. Richter (Leiter des Instituts für Fettstoffwechsel und Hämorrheologie) und Sandra Strehle (Diätassistentin und B.Sc. Nutrition Therapy) stellen einen ernährungstherapeutischen Behandlungsansatz vor für die myalgische Encephalomyelitis – gemeinhin auch als   Chronisches Müdigkeitssyndrom bekannt. Probleme bei der Energieproduktion in der Zelle führen zu körperlicher und geistiger Müdigkeit. Bei myalgische Encephalomyelitis, einer autoimmunen Erkrankung, die nach Infekten, insbesondere mit dem Epstein-Barr-Virus, auftritt, ist diese Müdigkeit besonders ausgeprägt.  Ernährungstherapie kann einerseits die Energiebildung im Cytoplasma optimieren, um wenigstens dauerhaft eine gewisse Menge an Energie zur Verfügung zu haben. Andererseits muss sie versuchen, die in den Mitochondrien noch möglichen Prozesse zu unterstützen und zu fördern. Das Webinar versucht darzustellen, welche Ernährungsmaßnahmen die Grundlage jeder Therapie sein müssen.

 

Preis: 210,- € (inkl. Mwst.) / 180,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

Die Referenten bieten dieses Seminar exclusiv im freiraum an

.

Nächster Termin: Freitag, 17. September

.

Ausgebucht 

Eintrag auf Warteliste möglich

Neu im Programm

ONLINE-SEMINAR

Professionell Ernährungsdiagnosen erstellen

Zusatztermin: 06. Sept. 2021

Die professionelle Diagnose ist Voraussetzung jeder erfolgreichen Ernährungstherapie und -beratung. Am Anfang jedes Beratungsprozesses sollte deshalb grundsätzlich die systematische Ernährungsdiagnose als  Kernelement des Nutrition Care Processes (G-NCP) stehen. Prof. Adrian Rufener, Ernährungsberater SVDE und Dozent an der Berner Fachhochschule im Studiengang Ernährung und Diätetik, ist seit vielen Jahren auf die Theorie und Praxis des NCP spezialisiert – verbunden mit großer Erfahrung in Ausbildung und Training von Ernährungsfachkräften zu diesem Thema. Ausgehend von Fallbeispielen aus dem persönlichen Arbeitsalltag der Teilnehmer*innen wird die Ausformulierung von Ernährungsdiagnosen im Kurs praxisorientiert geübt.

Preis: 210,- € (inkl. Mwst.) / 190,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

 

Der Referent bietet dieses Seminar exclusiv im freiraum an

Montag, 06. September  Ausgebucht

.

Eintrag auf Warteliste /unverbindliche Vormerkung möglich (nächster Termin vorauss. Freitag, 11. März 2022)

Zweitägige Webinare 2021

.

 

ONLINE-SEMINAR

Säure-Basen-Haushalt: Wahrheit und Dichtung

 03.-04. September 2021

Prof. Dr. oec. troph. Roswitha Siener, Leiterin der Medizinischen Ernährungswissenschaft an der Urologischen Universitätsklinik Bonn, schafft Klarheit zum Säure-Basen-Haushalt:  Eine Übersäuerung des Organismus durch sogenannte „Säurebildner“ in der Nahrung wird vor allem in der Laienpresse für Erkrankungen bis hin zu Rheuma, Herzinfarkt und Krebs verantwortlich gemacht. Hier trennt die Referentin die Spreu vom Weizen und vermittelt Damit vermittelt Ernährungsfachkräften eine klare Linie für die Beratung von Klienten, die  “Übersäuerung” für die Ursache ihrer Beschwerden halten.

.

Noch 2 Plätze frei

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

ONLINE-SEMINAR

Fasten in der Ernährungsberatung

11.-12. November 2021

Alexandra Prüß ist Diplom-Oecotrophologin und ärztlich-geprüfte Fastenleiterin (dfa), hat sich auf das Fasten als Einsatz in der Ernährungsberatung spezialisiert und arbeitet u.a. bei Prof. Michalsen an der Berliner Charité an Fasten- und Ernährungsstudien mit. Im Webinar vermittelt sie kompaktes und praxisorientiertes Wissen rund um das therapeutische Fasten für Ernährungsfachkräfte. Angefangen von den Grundlagen bis zu brandaktuellen Themen (u. a. Intervallfasten, Fasten und Chemotherapie) nehmen die Teilnehmer ein fundiertes Grundverständnis des Fastens mit nach Hause. Das Seminar versetzt die Teilnehmer*innen in die Lage , Fragen von Klienten zu Theorie und Praxis des Fastens kompetent zu beantworten sowie ein Urteil darüber zu fällen, wann und für wen Fasten sinnvoll ist und welche Methode sich für den jeweiligen Klienten eignet. Schwerpunkt des Seminars wird die Einsatzmöglichkeit des Fastens in der Ernährungsberatung sein.

Preis: 360,- € (inkl. Mwst.) / 300,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

ONLINE-SEMINAR

Laborwerte richtig interpretieren


Zusatztermin: 19. / 20. November 

Dr. Dr. med. Charles C. Adarkwah, Ernährungsmediziner und Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin (https://charles.adarkwah.de) geht vor dem Hintergrund seiner Praxiserfahrung vor allem auf die Laborparameter der wichtigsten ernährungsabhängigen Erkrankungen und ihre praktische Relevanz für die Ernährungstherapie ein: Diabetes mellitus und metabolisches Syndrom – Lebererkrankungen mit Schwerpunkt auf der nichtalkoholische Fettleber sowie Fettstoffwechsel-, Nieren- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen im Mittelpunkt. Die Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, bereits im Vorfeld des Seminars eigene Fragen /Themen einzubringen.

.

Nächster Termin mit freien Plätzen: 19. / 20. November  

Preis: 350,- € (inkl. Mwst.) / 290,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED.