Dr. Jon Chim Bai-Habelski / DA StefanieMetty

Die Niere in der Ernährungstherapie

WEBINAR 28 uind 29. Juni 2024

Alles über das Seminar:

Worum geht es: Für Ernährungsfachkräfte, die in die Beratung nierenkranker Patienten einsteigen oder ihr Wissen auffrischen wollen, ist dieses Seminar ein „Muss“! In einem Mix aus Theorie und Praxis will das Seminar die Teilnehmer zu einer effizienten Ernährungstherapie von Nierenkranken befähigen.

.

Im ersten Teil des Webinars geht Dr. oec. troph. Jon Chim Bai-Habelski vom „Urologischen Zentrum in Bonn“ auf Nieren- und Harnsteine und deren diätetische Behandlung ein.  Durch den täglichen Patientenkontakt in ihrem Berufsalltag ist sie bestens vertraut den nephrologischen Aspekten rund um Niere und Ernährung und kennt sich mit den Bedürfnissen von Nieren- und Harnsteinpatienten bestens aus. Sie zeigt, wie Nierensteine die Nierenfunktion auf Dauer schädigen können, so dass Patienten mit Nierensteinleiden ein höheres Risiko für spätere chronische Niereninsuffizienz haben.

.

Im zweiten Teil des Webinars zeigt  die Diätassistentin Stefanie Metty wie Ernährungstherapie die Entwicklung einer Nierenerkrankung in den ersten Stadien verlangsamen und die Prognose verbessern kann. Die Teilnehmer erfahren, welche diätetischen Maßnahmen in den einzelnen Prädialysephasen erforderlich sind. Bei dialysepflichtigen Patienten ist es das Ziel, durch eine gut abgestimmte Ernährung, Mangelernährung und Elektrolytstörungen sowie daraus resultierende Folgeerkrankungen zu verhindern. Jeder Patient reagiert unterschiedlich auf die Dialyse. Daher ist es Anliegen der Referentin, die Teilnehmer zur angemessenen diätetischen Behandlung von Elektrolytstörungen und evtl. Mangelernährung zu befähigen. Besonders wichtig ist ihr, dass sich die Patient*innen trotz Ernährungsumstellung wohl fühlen, bewusst essen & trinken und zuversichtlich nach vorne blicken können.

 

Inhalte: ● Grundlagen (Physiologie und Stoffwechsel der kranken Niere) ● Ernährung bei Harnsteinerkrankungen ● Ernährung bei chronischer Nierenerkrankung ● die richtige Trinkmenge ● individuelle Eiweißzufuhr ● Kaliumarme Ernährung ● Phosphatmanagement ● Relevante Laborparameter ● Gruppenarbeit – Fallbeispiele.

 

Die Referenten bieten das Webinar exclusiv bei freiraum an.

.

Alle Daten und Anmeldung

.

Dr. oec. troph. Jon Chim Bai-Habelski ist zertifizierte Ernährungsberaterin/DGE und arbeitet im Bonn am „Urologischen Zentrum in Bonn“, einer deutschlandweit bekannten urologischen Praxis für Harnsteinerkrankungen. Sie ist einer der wenigen Ernährungsberaterinnen, die sich auf dieses Thema spezialisiert hat. Dem „Urologischen Zentrum Bonn“ ist das „Deutsche Harnsteinzentrum“ angelagert, sodass vor Ort die Harnsteine in ihrer Zusammensetzung analysiert werden können. In enger Zusammenarbeit mit den Urologen vor Ort bilden sie ein interdisziplinäres Team und beraten den Patienten vor Ort als auch online bzgl. der weiteren (Ernährungs-) Therapie.

 

 

Die Diätassistentin Stefanie Metty ist seit 20 Jahren in eigener Praxis in Schwabach bei Nürnberg tätig. Mit Zusatzausbildungen zur Fachberaterin für Allergologie und zur akkreditierten Fettstoffwechseltherapeutin hat sie Beratungsschwerpunkte Schwerpunkte in Onkologie, Gastroenterologie und Nephrologie: Seit vielen Jahren unterstützt sie Patient*innen in der Prädialysephase und während einer Dialysebehandlung sowie Krebspatienten während der Chemo- und Strahlentherapie. Besonders wichtig ist ihr, dass sich die Patient*innen trotz Ernährungsumstellung wohl fühlen, bewusst essen & trinken und zuversichtlich nach vorne blicken können.

 

Das Seminar umfasst 14 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten.

Bepunktung für Zertifikate der Fachverbände: „Ernährungsberater/in VDOE“ 14 Punkte, VFED 14 Punkte, QUETHEB: 3 Punkte Modul F // Bepunktung bei weiteren Verbänden  (VDD, DGE, FET, SVDE, VEÖ, Diätologen.at) erfragen.

 

Preis:

370,- € (inkl. Mwst.)

310,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Seminartermin/Seminarzeiten

Freitag, den 28.06.2024 (09:00 Uhr bis 17:00 Uhr)
bis Samstag, den 29.06.2024 (9:00 Uhr bis 15:00 Uhr)

Kosten

Preis:               370,- € (inkl. Mwst.)

Ermäßigt:      310,- € (inkl. Mwst.) ermäßigt für Mitgl. von DGE, FET, QUETHEB, VDD, VDOE und VFED

Anmeldebedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung: Als verbindlich angemeldet gilt, wer das Anmeldeformular zum jeweiligen Seminar auf der Website abschickt oder wer sich telefonisch bzw. schriftlich per Mail, Brief oder Fax bei freiraum anmeldet. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an und die Anmeldung ist verbindlich.

Zahlungsbedingungen: Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 50,– € pro Seminar fällig. Nach deren Eingang bestätigen wir Ihre verbindliche Anmeldung. Die Gesamtrechnung wird ca. vier Wochen vor Seminarbeginn verschickt und ist bis zum Seminarbeginn zu begleichen. Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten sind – soweit nicht anders ausgewiesen – nicht inbegriffen.

Ermäßigungen: Mitglieder der im Seminarangebot aufgelisteten Verbände erhalten die jeweils ausgewiesene Ermäßigung. Entscheidend für die Ermäßigung ist der Status des Rechnungsempfängers. Institutionen, Verbände und Unternehmen, die als Rechnungsempfänger die Kosten für einen Mitarbeiter übernehmen, aber selbst nicht Mitglied eines der Verbände sind, zahlen den vollen Preis, auch wenn die angemeldete Person Verbandsmitglied ist. Einen Rechtsanspruch auf den ermäßigten Preis schließen wir aus.

Rücktritt: Ein Rücktritt ist bis 30 Tage vor dem ersten Seminartag möglich (der Tag vor dem ersten Seminartag zählt als 30. Tag). Im Falle eines Rücktritts bis zu diesem Termin wird die geleistete Anzahlung in Höhe von 50,- Euro als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Danach ist der volle Rechnungsbetrag fällig (gilt auch im Fall von Krankheit) – es sei denn, es wird eine Ersatzperson gestellt. Werden Teile der Leistung nicht in Anspruch genommen, besteht für den nicht genutzten Teil kein Anspruch auf Rückvergütung.

Absage / Haftung: freiraum behält sich vor, Seminare abzusagen oder ggf. Ersatztermine anzubieten. Ein Anspruch auf Durchführung des Seminars oder einen Ersatztermin besteht nicht. Bei Absage des Seminars wird die volle Teilnehmergebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche jeglicher Art (z. B. Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, Arbeitsausfall etc.) können nicht geltend gemacht werden – auch wenn z.B. auf Grund höherer Gewalt das Seminar am Tag der Veranstaltung abgesagt werden muss. freiraum haftet nicht für Personen- und Sachschäden. Änderungen im Programm oder Ablauf der Seminare behalten wir uns vor.

Risiko verringern: Wer denkt schon zum Zeitpunkt einer Seminarbuchung an Krankheit oder andere Vorkommnisse, die eine Teilnahme am Seminar verhindern könnten? Für unvorhergesehene Ereignisse empfehlen wir den Abschluss einer Rücktrittsversicherung.

Anmeldung

    ANMELDUNG:
    WEBINAR Niere und Ernährung 28.06. 2024 bis 29.06.2024

    Name (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Strasse Hausnummer (Pflichtfeld)

    Postleitzahl Ort (Pflichtfeld)

    Telefon (Pflichtfeld)

    Verbandszugehörigkeit

    Sie erhalten innerhalb der nächsten Tage eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung.

    Freiraum-News rund um unsere Seminarthemen
    .

    •    Was für ein tolles Seminar! Dr. Claudia Osterkamp-Baerens hat es wieder einmal geschafft, 25 Teilnehmerinnen (..und einen Quotenmann – schön dass du da warst, lieber Jör Quade) zu begeis...

    •   Kein großer Wurf – Zur neuen Ernährungsstrategie der Bundesregierung   Viele haben lange auf sie gewartet. Jetzt ist sie da, die neue Ernährungsstrategie der Bundesregierung. Wer sic...

    •   Therapieverträglichkeit, Lebensqualität und Überlebenszeit von Krebspatienten hängen nicht zuletzt wesentlich vom Ernährungszustand ab. Dabei spielen auch Schmecken und Riechen eine wichtige Ro...

    Seminarmanagement

    Sie haben noch Fragen?

    Infos zu Inhalten, Buchung und Organisation unter Tel.: 02252-944112

    Email an: info@freiraum-seminare.de